Aktuelles

„Ein Radio schießt aus nächster Nähe“
Floridor Peréz im Literarischen Zentrum – trotz Lyrik ein ausverkauftes Haus

Ein Dorfschullehrer, der Gedichte schreibt. Ein Chilene, der nach dem Pinochet-Putsch von 1973 acht Jahre in Haft und Verbannung verbracht hat. Ein Vater von fünf Kindern, dessen Ehefrau Natacha einem ganzen Gedichtband den Namen gab, dem Dichter somit nicht nur als Muse, sondern auch als Textfigur diente und dient. mehr ...


Entspannte Momente höchster Konzentration
Der Schauspieler Johann von Bülow - eine Fotoausstellung von Niklas Richter

Johann von Bülow hat viele Gesichter und doch ist das, was sich dem Besucher der Ausstellung einprägt und was ihm noch lange nachgeht, ein ganz bestimmtes Gesicht. Niklas Richter konzentriert seine 20 Porträtaufnahmen auf einige wenige, kompositorisch, atmosphärisch und im Ausdruck von Gesicht und Haltung stimmige Bild-Momente und Gegenstands-Ausschnitte. mehr ...


Offener Brief zur Innenstadtentwicklung

In unserer Druckausgabe vom Februar 2006 veröffentlichten wir einen Offenen Brief mit einem Fragenkatalog zur Innenstadtentwicklung, den wir an wichtige Stadtpolitiker von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, CDU, FDP und SPD zur Beantwortung schickten. Die Antworten lesen Sie hier auf unserer Website. mehr ...


In eigener Sache

Ein Göttinger Informationsdienst bezeichnete uns kürzlich als Blatt mit millionenschwerem Hintergrund. Wäre dem so, hätten wir wahrscheinlich ganz andere Ambitionen, als nur über das zu berichten, was uns nicht gefällt und aufstößt und das unabhängig von jeder Parteipolitik. Wir sind weder auf dem rechten noch linken Ohr taub, und es macht uns einfach Spaß zu schreiben. Das gefällt anscheinend vielen nicht. mehr ...


Über 500 Arbeitsplätze weg und nichts dazugelernt

Schließung von Huhtamaki in Göttingen: Musste es wirklich erst so weit kommen? Das Betriebsgeländes wurde zum Jahresende 2005 bis auf eine Restproduktion im Silikonbereich endgültig geräumt, die Maschinen abgebaut, der Betriebsrat hat sich aufgelöst. Wo waren die Politiker, als es noch nicht darum ging, große Solidaritäts-Reden zu schwingen, sondern zu handeln und die Gefahr zu bannen? mehr ...


Don Camillo und Peppone: Die Geschäfte von Kirche und Politik

Die Kirchen jammern über Finanzeinbußen durch Austritte und Steuerreformen, sind ansonsten aber milliardenschwer. Warum noch spenden, wenn die Spendennehmer auf dem großen Geld sitzen? Die Parteien machen nicht nur Politik, sondern auch Meinungen - mit Hilfe der sog. "vierten Gewalt", den Medien. Läuft hier nicht etwas gewaltig schief? mehr ...


Göttinger Immobilien im Ausverkauf

Göttinger Immobilien im AusverkaufAn der Groner Straße setzt eine Düsseldorfer Holding auf „signifikante Änderungen durch die Ansiedlung von Magnetbetrieben“. Und beim Kauf des Sparkassengebäudes, gegenüber dem Carré, eines Gebäudes mit Schlüsselfunktion für die Pläne um das Stadtbadareal, ist vom großen Unbekannten die Rede. mehr ...


Vom Aussterben bedroht:
Göttingens liebenswerte Seitenlagen

Die Mall ist da. Die Innenstadt ist weg. Göttingen schreibt das Jahr 2015. Ein Göttinger fragt den andern: Weißt Du noch? Es ist gar nicht so lange her, noch im Jahre 2005, da sind wir gerne abends durch die Seitenstraßen der Innenstadt gebummelt. Und nicht nur das? Wie war das doch schön, zusammen in der Stadt einzukaufen! mehr ...


Preistreiber Treibstoff

Jeden Tag ein anderer Preis. Tendenz steigend. Niemand weiß, was ihn morgen erwartet. Niemand weiß, was ihn einen Ort weiter erwartet. Wer beruflich viel unterwegs sein muss und dabei mit dem Auto fährt, dem fällt schnell auf, in welchem Maße die Benzinpreise regional, von einem Ort zum nächsten schwanken. mehr ...


Bio für Alle oder Bio ist schick!

Jeder hat noch das Klischee vor Augen: Der Konsument im Naturkostladen hat für gewöhnlich ein mit Kartoffeldruck individualisierten Leinenbeutel als Einkaufstasche in der Hand, und trägt Birkenstock mit Wollsocken an den Füßen. mehr ...


Fröhlich lockt der Schnäppchenpreis ...

Tchibo hat uns schon fest im Griff. Für viele ist es sogar zur Sucht geworden: Was hat Tchibo denn diesmal im Angebot? Petra ist tchibosüchtig. Ihren Stoff holt sich die 33-Jährige jeden Dienstag pünktlich in einer Göttinger Filiale in der Fußgängerzone. mehr ...


Glosse: Nun kost der Sprit schon 9, 99!

Alle wollen sie fahr’n. Das macht Spaß, und ist der Sprit auch noch so teuer. Davon wusste schon Markus im Jahre 1982 ein Lied zu singen. Heute ist er nicht der einzige, der, wenn er die Benzinpreise sieht, sein Spritlied anstimmt. Doch von wegen „und kost’ Benzin auch drei Mark zehn. Scheißegal, es wird schon gehn.“ Was angebrochen ist, das sind die Eurozeiten und in denen ist’s eben auch um den Spaß beim Fahrn und seinen Preis ganz anders bestellt als noch zu DM-Zeiten. mehr ...