Gesellschaft

„Ein Radio schießt aus nächster Nähe“
Floridor Peréz im Literarischen Zentrum – trotz Lyrik ein ausverkauftes Haus

Ein Dorfschullehrer, der Gedichte schreibt. Ein Chilene, der nach dem Pinochet-Putsch von 1973 acht Jahre in Haft und Verbannung verbracht hat. Ein Vater von fünf Kindern, dessen Ehefrau Natacha einem ganzen Gedichtband den Namen gab, dem Dichter somit nicht nur als Muse, sondern auch als Textfigur diente und dient. mehr ...


Entspannte Momente höchster Konzentration
Der Schauspieler Johann von Bülow - eine Fotoausstellung von Niklas Richter

Johann von Bülow hat viele Gesichter und doch ist das, was sich dem Besucher der Ausstellung einprägt und was ihm noch lange nachgeht, ein ganz bestimmtes Gesicht. Niklas Richter konzentriert seine 20 Porträtaufnahmen auf einige wenige, kompositorisch, atmosphärisch und im Ausdruck von Gesicht und Haltung stimmige Bild-Momente und Gegenstands-Ausschnitte. mehr ...


Glosse: Nun kost der Sprit schon 9, 99!

Glosse: Nun kost der Sprit schon 9, 99!Alle wollen sie fahr’n. Das macht Spaß, und ist der Sprit auch noch so teuer. Davon wusste schon Markus im Jahre 1982 ein Lied zu singen. Heute ist er nicht der einzige, der, wenn er die Benzinpreise sieht, sein Spritlied anstimmt. Doch von wegen „und kost’ Benzin auch drei Mark zehn. Scheißegal, es wird schon gehn.“ Was angebrochen ist, das sind die Eurozeiten und in denen ist’s eben auch um den Spaß beim Fahrn und seinen Preis ganz anders bestellt als noch zu DM-Zeiten. mehr ...

Ältere Artikel ...